Informationsportal der NBB
Meta-Navigation
 
Firmenwagen-Rente
Im individuellen Gespräch ist der Firmenwagen geeignet, um die positiven Effekte der betrieblichen Altersversorgung aufzuzeigen und deren Wirkungsweise zu erläutern. Denn eine beliebte Möglichkeit, Mitarbeiter mit attraktiven Zusatzleistungen an ein Unternehmen zu binden, stellt der Firmenwagen dar. Dieser unterliegt jedoch als so genannter geldwerter Vorteil der regulären Besteuerung und ggf. einer Verbeitragung. Im Ergebnis führt er stets zu finanziellen Mehrbelastungen für den Arbeitnehmer.
 

Auf einen Blick

Die betriebliche Altersversorgung in Form der Entgeltumwandlung spart dem Arbeitnehmer hingegen Steuern und Sozialversicherungsbeiträge. Kompensiert man also die negativen steuerlichen Effekte der Firmenwagengestellung mit den positiven steuerlichen Effekten der betrieblichen Altersversorgung, dann können Steuern und Abgaben einfach und unkompliziert in privates Vermögen transferiert werden.

Firmenwagen + Entgeltumwandlung = Firmenwagen-Rente

Firmenwagen: Arbeitgeber können ihren Arbeitnehmern als Zusatzleistung zum Gehalt einen Firmenwagen zur Verfügung stellen, der i.d.R. steuerrechtlich als eine zusätzliche Vergütung zum Gehalt des Arbeitnehmers zu betrachten und damit als geldwerter Vorteil steuer- und ggf. sozialabgabenpflichtig ist.
 
+ Entgeltumwandlung: Jeder Arbeitnehmer kann Teile des Gehalts steuer- und ggf. sozialversicherungsfrei für die betriebliche Altersvorsorge aufwenden (sog. Entgeltumwandlung).
 
= Firmenwagen-Rente: Nutzen Sie einen Firmenwagen und dazu die Entgeltumwandlung, fließen die sonst zusätzlich ans Finanzamt gezahlten Steuern (ggf. auch Sozialversicherungsbeiträge) nun über die Entgeltumwandlung ungekürzt auf das eigene Vorsorgekonto und verzinsen sich über die Vertragslaufzeit.
 

Vorteile der Firmenwagen-Rente

• Steuern werden in privates Vermögen umgewandelt.
• Zusätzliche Altersvorsorge anstelle Nettolohnverlust durch geldwerten Vorteil!
• Der Beitrag für die Firmenwagen-Rente ist steuerfrei!
• Der Beitrag für die Firmenwagen-Rente ist ggf. auch sozialversicherungsfrei!
• Fünf Durchführungswege und alle Tarife der betrieblichen Altersversorgung stehen zur Einrichtung eines Vorsorgekontos zur Verfügung!
• Auch Hinterbliebenenschutz und Berufsunfähigkeit können neben der Altersvorsorge abgesichert werden!
 

Darum Vorteile sichern

Im Detail

Geldwerter Vorteil

• Der einem Arbeitnehmer zur Nutzung überlassene Firmenwagen gehört zum Betriebsvermögen und muss als zusätzliche steuerliche Belastung (geldwerter Vorteil) gemäß § 8 Abs. 2 EStG sowie § 6 Abs. 1 Nr. 4 Satz 2 ESTG versteuert werden.
 
• Weitere Konkretisierungen dazu finden sich im BMF- Schreiben vom 18. November 2009, Aktenzeichen: IV C 6 - S 2177/07/10004.
 
• Häufig wird dieser geldwerte Vorteil pauschal nach der „Ein-Prozent-Regelung“ ermittelt. Dabei wird monatlich 1 % des Brutto-Listenneupreises angesetzt.
 
• Dazu kommt für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte eine Kilometerpauschale als Aufschlag von 0,03 %.
 
• Dies gilt nicht nur für ertragsteuerliche, sondern auch für umsatzsteuerliche Zwecke aus Vereinfachungsgründen, wenn kein Fahrtenbuch geführt wird.
 


Weitere Informationen
Berechnungs-Beispiel

Entgeltumwandlung

• Seit dem 01.01.2002 haben Mitarbeiter, die in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert (vgl. § 1a Abs. 1 Satz 1 BetrAVG) sind, einen Anspruch auf Entgeltumwandlung.
 
• Grundsätzlich kann jeder Arbeitnehmer Teile des Gehalts für die betriebliche Altersversorgung aufwenden.
 
• Jeder der fünf Durchführungswege in der betrieblichen Altersversorgung kann für die Entgeltumwandlung genutzt werden, unter Beachtung der Rahmenbedingungen des gewählten Durchführungswegs.
 
• Dadurch mindert sich das steuer- und sozialversicherungspflichtige Einkommen des Arbeitnehmers in Abhängigkeit der Steuerklasse und ggf. der Höhe der Sozialabgaben.
 
• Die Entgeltumwandlung kann genutzt werden, um eine Altersrente, Hinterbliebenenabsicherung, Berufs-unfähigkeitsrente und deren Kombination untereinander zu erhalten.
 

Firmenwagen-Rente: …wenn Firmenwagen und Entgeltumwandlung zus. genutzt werden

• eine Seite: geldwerter Vorteil, der die Steuerlast erhöht.
• andere Seite: Entgeltumwandlung, deren Prinzip in der Anwartschaftsphase Steuern spart.
• zusammengeführt: Firmenwagen-Rente mit steuerlicher Entlastung und einer zusätzlichen Vorsorge fürs Alter!
• Nachfolgend ein Beispiel, wenn die Höhe des geldwerten Vorteils und der Entgeltumwandlung gleich hoch ist:

Weitere Informationen
Zum Beispiel

Beratung

Firmenwagen-Renten-Rechner

Damit die steuerlichen Effekte der Entgeltumwandlung sowie die Auswirkungen des geldwerten Vorteils durch einen Firmenwagen im Beratungsgespräch individuell aufgezeigt werden können, hat die NÜRNBERGER Beratungsgesellschaft für betriebliche Altersversorgung und Personaldienstleistungen mbH (NBB) einen Firmenwagen-Rechner konzipiert. Dieser kann mit Eingabe des errechneten geldwerten Vorteils und dem entsprechenden Bruttoeinkommen das dann reduzierte Nettoeinkommen, auch unter Berücksichtigung der Entgeltumwandlung, ermitteln. Die NBB bietet darüber hinaus in allen Fragen der betrieblichen Altersversorgung sowie der Versicherungsmathematik kompetente Unterstützung, auch vor Ort.
 


zum Online-Rechner Firmenwagen-Rente

Haben Sie Fragen?

Bitte wenden Sie sich an Ihren Fachspezialisten vor Ort oder an die bAV-Fachberatung.

Ansprechpartner NÜRNBERGER Betriebsrenten (BA822) (PDF, 141 KByte)

Zusätzliche Informationen